SCTA

Das Ziel unserer Vereinigung ist, die Interessen unserer Mitglieder zu schützen und zu fördern.

Die SCTA hat zurzeit 46 Mitglieder, welche hauptsächlich in der Industrie und im Handel tätig sind.

Die Mitglieder in der Industrie reichen von lokalen Röstereien bis hin zu weltweit tätigen Kaffee-Herstellern. Und die Mitglieder im Handel beinhalten sowohl multinationale Handelsfirmen, als auch Lieferanten an kleinere Röstereien.

Unsere Statuten ermöglichen auch eine Mitgliedschaft von Firmen, welche nicht direkt an der Herstellung von Kaffee oder am Handel beteiligt sind. Demzufolge begrüssen wir auch Firmen, welche z.B. in der Finanzierung, im Risk-Management, im Versicherungs- oder Transportwesen, in der Lagerhaltung oder sonst als Vereinigung mit Interesse am Kaffee tätig sind.

Obwohl die Schweiz selber nicht zu den grössten Konsumenten gehört, beträgt das Volumen unserer Mitglieder mehr als die Hälfte der weltweiten Exporten aus den Produzentenländern.
sc-ta.ch>

 

SRG

Geschichtliches der Schweizer Röstergilde (SRG):

Die Schweizer Röstergilde wurde anfangs der 70 Jahre unter dem Namen Schweizerische Vereinigung der Kaffee Importeure und –Röster für das Gastgewerbe (SVK) gegründet. Nach dem strategischen Umbruch, Mitte der 80 Jahre, wurde entschieden dass die SRG die Röstereien und Importeure die im Gastronomie-Kanal tätig sind vertritt. Unsere heutigen Verbandsmitglieder, ob Kaffeeröster, Importeure oder Händler, verpflichten sich alle, höhere qualitative Standards zu vertreten und sich für hochstehende Dienstleistungen einzusetzen.

Ziel:
Wir bieten den Kunden eine überdurchschnittliche Marktleistung, die auch im internationalen Vergleich als hohe und messbare Qualität gilt und durch externe Fachexperten kontrolliert wird. Dabei handelt es sich um anspruchsvolle Qualitätsanforderungen, die vom jeweiligen Vorstand periodisch angepasst werden.
srg-gts.ch>

swissSCA

Speciality Kaffees sind Kaffees bester Qualität mit einzigartigen Geschmackseigenschaften, unter besten Bedingungen angebaut und daher nur in begrenzter Menge erhältlich. Fachgerecht auf- und zubereitet ergeben sie Kaffees von hohen sensorischen Qualitäten in der Tasse.

Qualität des Kaffees bis in die Tasse in allen ihren Dimensionen unter Einhaltung ethischer und nachhaltiger Grundsätze entlang der gesamten Wertschöpfungskette definieren und fördern. In der SCA arbeiten sämtliche Akteure der Wertschöpfungskette zusammen um die Interessen ihrer Mitglieder zu verbinden und zu vertreten. Unternehmen aus dem Rohkaffeehandel, Röster, Kaffeemaschinenhersteller und -vertreiber, kaffeeverarbeitende Industrien, Coffeeshops, Cafés, Restaurants und kaffeeverwandte Firmen und Verbände. Ausserdem Kaffeeaficionados und professionelle Baristi.

Ausbildung und Training sind unerlässlich, um die Kaffeequalität in der Tasse zu verbessern. Die Programme und Zertifizierungen des SCA bieten dazu die notwendigen Grundlagen und Voraussetzungen. Das Coffee Diploma System der SCA besteht aus drei Level mit jeweils sechs Modulen. In jedem Modul können für jedes erreichte Qualifikationsniveau Punkte gesammelt werden. Der Teilnehmer kann sich so sein Programm nach seiner eigenen Interessenlage zusammenstellen.
swisssca.ch>

Procafé

Procafé ist die Vereinigung zur Förderung des Kaffeekonsums.

Die Mitgliederfirmen verarbeiten, handeln oder vermarkten Kaffee bzw. Kaffeeprodukte.

Procafé leistet Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Kaffee: Mittels unterschiedlicher Medien wie Bilder, Broschüren und Film wird über die verschiedenen Aspekte rund um Kaffee informiert, insbesondere über Pflanze, Anbau und Herkunft, über Produktion, Verarbeitung und Handel wie auch über Traditionen, Produkte und Rezepte in verschiedenen Ländern.

Procafé unterhält ein leistungsfähiges Monitoring für die Bereiche Gesundheit, Lebensmittelsicherheit und Nachhaltigkeit und gewährleistet die damit verbundene Medienarbeit.
procafe.ch>